Sparkasse fördert umweltfreundliche Mobilität

Sparkasse fördert umweltfreundliche Mobilität

Die Sparkasse Nürnberg unterstützt unser Projekt „Lastenrad für alle“ seit der ersten Stunde. Und fördert weitere Lastenräder in Nürnberg. Bei einem Pressetermin vor dem Fahrrad-Café „Eddy would attack“ warb stellv. Sparkassen-Vorstand Michael Kläver gemeinsam mit Bürgermeister Christian Vogel für das Förderprojekt der Sparkasse. In den nächsten drei Jahren stehen 15.000 Euro für gemeinnützige Vereine und Initiativen zur Verfügung, die mit den Lastenrädern die Idee der gemeinsamen Nutzung verfolgen und die Räder der Allgemeinheit zur kostenlosen Ausleihe anbieten. Das freut nicht nur uns sondern alle, die sich für Lastenräder in Nürnberg stark machen.

Und weil wir in diesem Sommer viel mehr Lastenräder auf Nürnbergs Straßen sehen werden, wird auch der Bedarf an ausreichend breiten Radwegen und öffentlichen Abstellflächen immer größer. Hoffen wir, dass wir auch da Grund zur Freude haben.

Prof. Dr. Hermann Knoflacher: Mobilität in der Stadt neu denken … – reicht das?

Prof. Dr. Hermann Knoflacher: Mobilität in der Stadt neu denken … – reicht das?

Bitte beachten: Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 21. März 2019 um 19 Uhr im großen Saal im südpunkt, Pillenreuther Straße 147, 90459 Nürnberg, statt.

Der renommierte Verkehrsforscher und Verkehrsplaner Prof. Hermann Knoflacher kommt nach Nürnberg.

Stadtverkehr wird oft mit Stau, Lärm und Stress verbunden. Dabei könnte Mobilität in der Stadt auch ganz anders aussehen!

Immer mehr Menschen entdecken die Vorteile der Nahmobilität zu Fuß und mit dem Fahrrad. Die städtische Dichte schafft ideale Voraussetzungen für einen attraktiven öffentlichen Verkehr.

Wenn der Flächenanspruch des Automobils zurückgedrängt und der öffentliche Raum gerechter verteilt wird, profitieren Mensch und Umwelt gleichermaßen. Stadträume, die dem Aufenthalt und der Erholung dienen, anstelle von Fahrspuren und Parkplätzen – ein Umdenken ist in wachsenden Städten nötiger denn je. Welche Konsequenzen müssen wir ziehen?

Hermann Knoflacher ist Professor emeritus am Institut für Verkehrswissenschaften der Technischen Universität Wien und hat jahrzehntelang über den Einfluss des Automobils auf die Art und Weise unserer Fortbewegung geforscht.

BLUEPINGU unterstützt die Veranstaltung. Den Text und das Foto haben wir dem Einladungsflyer entnommen. © VCD

PARK(ing) Day Infomobil bei der Critical Mass

PARK(ing) Day Infomobil bei der Critical Mass

Thomas ist auf dem Weg zur Critical Mass Nürnberg, um da mit Flyern auf den PARK(ing) Day aufmerksam zu machen.

Eine gute Nachricht für alle, die sich schon so sehr auf den PARK(ing) Day freuen: PARK(ing) Day gibt’s auch in diesem Jahr wieder an zwei Freitagen.

Bereits am 14. September findet von 15 bis 18 Uhr der PARK(ing) Day auf der Fürther Freiheit statt.

Und eine Woche später, am 21. September zeigen wir in auf dem PARK(ing) Day Nürnberg auf dem Egidienplatz, in der Königstraße und anderswo, wie öffentlicher Raum sinnvoll genutzt werden kann.

Alle, die jetzt Lust bekommen haben, beim PARK(ing) Day mitzumachen, können sich hier informieren.

Erfahrungsbericht

Letzten Freitag hat sich Ralph übers Wochenende KLARA ausgeliehen. Mit dem „normalen“ Fahrrad zügig und sicher unterwegs beschreibt er seine ganz neuen Erfahrungen mit dem dreirädrigen Lastenrad in seinem Blog.

Klara auf dem Heldenmarkt

Klara auf dem Heldenmarkt

Es soll ja Menschen geben, die noch nicht wissen, wie schön es ist, mit dem Lastenrad unterwegs zu sein. All denen bieten wir am Wochenende gemeinsam mit dem VCD Bayern auf dem Heldenmarkt die Möglichkeit dazu.
Getreu unserem Anspruch der Müllvermeidung und des Upcycling haben wir unseren Messestand größtenteils aus Resten zusammengezimmert, die wir aus den Müllcontainern der benachbarten Messehallen gezogen haben.
Kommt vorbei, wir freuen uns auf interessante Gespräche!

Critical Mass Nürnberg: Klara und die flotte Gerti

Critical Mass Nürnberg: Klara und die flotte Gerti

Am vergangenen Freitag traf sich die Fahrradszene zur monatlichen Critical Mass. Die Teilnehmer fordern eine bessere Infrastruktur und mehr Platz für Radfahrer. Und weil wir Lastenradfahrer von zu schmalen Radwegen und unzureichenden Abstellmöglichkeiten besonders betroffen sind, waren wir natürlich auch wieder mit dabei.

Klara kann auch Hochzeitskutsche

Klara kann auch Hochzeitskutsche

Mit dem Lastenrad Klara haben sich Markus und seine Frau für eine ungewöhnliche und sehr moderne Hochzeitskutsche entschieden und sorgen damit für den richtigen Start in die Ehe. Vielen Dank an die beiden Frischvermählten, die damit beweisen, dass  ein Lastenrad auch am schönsten Tag des Lebens problemlos das Auto ersetzen kann.

KLARA wird familienfreundlich

KLARA wird familienfreundlich

Eine gute Nachricht für alle, die KLARA ausleihen, um damit Kinder zu befördern. Bisher war dazu ja immer ein wenig Improvisation nötig. Deshalb hat Jakob, Vater von drei Kindern, eine Doppelsitzbank gezimmert, die – falls die Kinder mal zuhause bleiben – ganz einfach herausnehmbar ist. Herzlichen Dank dafür!
Nun sind mit KLARA, dem Lastenrad für alle, endlich auch die Kleinen sicher unterwegs.

STADTRADELN Runde 10

STADTRADELN Runde 10

Klara ist natürlich mit dabei!

Vom 21. Juni bis 11. Juli 2017 radelt Nürnberg für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität!

Radel mit im BLUEPINGU-Stadtradelteam: Melde dich hier an und wähle „BLUEPINGU e.V.“ als dein Team.

Und wenn KLARA mal ausgebucht ist, dann schnappt euch ein Noris-Bike.